BVS/BDV der BGS-Kameradschaften 2019 in Eschwege

Von Freitag den 26. April bis Sonntag den 29. April fand die diesjährige Bundesdelegiertenversammlung und Bundesvorstandssitzung, der Bundesgrenzschutz-Kameradschaften, in der Nähe von Eschwege statt. Von der BGS-Kameradschaft Goslar nahmen der 1. Vorsitzende Wilhelm Kramer und der 2. Vorsitzende Frank Tappe teil. Das Treffen wurde von der Bundesgrenzschutz-Kameradschaft Bad Hersfeld organisiert!

Im Bild der Geschäftsführende Bundesvorstand, stehend der Bundesvorsitzende Rainer Neuhann

Zum ersten Mal fand die Veranstaltung unter der Leitung des neuen 1. Vorsitzenden des Bundesvorstandes Herrn Rainer Neuhann statt! Der hatte gleich eine „kniffeligen“ Antrag zu bearbeiten, die BGS-Kameradschaft Ratzeburg hatte einen Antrag auf Namensänderung der BGS-Kameradschaft gestellt! Um auch Bundespolizisten für die Kameradschaft zu gewinnen, hatte die BGS-Kameradschaft den Antrag eingereicht, den Namen des Vereins in Bundesgrenzschutz / Bundespolizei-Kameradschaft umzubenennen! Diesem Antrag stimmte der Geschäftsführende Bundesvorstand nach kontroverser Diskussion zu! Auch die Vorsitzenden und Delegierten diskutierten den Antrag, stellten sich der Umbenennung letztendlich aber nicht in den Weg! Somit können die Kameradschaften die es für erforderlich halten, sich in Bundesgrenzschutz / Bundespolizei Kameradschaft umbenennen! Dies ist unserer Meinung nach ein wichtiger Schritt für die Zukunft!

Sonst wurde sich über die Arbeit in den Kameradschaften vor Ort rege ausgetaucht und alle freuen sich auf ein Widersehen im Jahr 2020 in Bayreuth!