BGS-Kameradschaft ist umgezogen!

In WR mussten die Schränke durch ein enges Treppenhaus "geschleppt" werden!Es ist „vollbracht“!

Nach 7 Stunden und vielen Schweißperlen war der Umzug von Wernigerode nach Goslar erledigt!

Am 03. September 2011 ist die BGS-Kameradschaft Goslar e.V. von Wernigerode nach Goslar umgezogen. Das „Übergangsquartier“ das der Kameradschaft vom Goslarer Unternehmer R. Hoppmann in Wernigerode zur Verfügung gestellt wurde, musste bis zum 01.Oktober 2011 geräumt werden, da die Räume dann anderweitig verwendet werden sollen. Aufgrund dieser Situation hat sich der Verein zum wiederholten Mal an die Stadt Goslar gewandt mit der Bitte, uns Räume für unser Archiv zur Verfügung zu stellen. Die Stadt Goslar reagierte sehr schnell und bot uns diesmal tatsächlich Räume in einer Schule in Oker an. Es handelt sich dabei um zwei Klassenräume, die für unsere Zwecke gut geeignet sind. Am 31. August 2011 wurde dann der Mietvertrag unterschrieben und die Schlüssel wurden übergeben, so dass dem Umzug zurück nach Goslar nichts mehr im Wege stand. So wurden am 03. September 2011, 280 Archivkartons, etliche Umzugskartons, 5 alte Spinde, 7 Aktenschränke, 2 Schreibtische, 2 Metallschränke, ca. 30 Uniformen, mehrere Umzugskartons mit Bilder, Filme und noch einiges mehr in einen 24-Tonner verladen und nach Goslar gefahren, dort wieder ausgepackt und in zwei Klassenräume der Schule in Oker eingeräumt.

Unsere Hoffnung ist, dass wir so schnell nicht wieder umziehen müssen!Unser Dank gilt denen, die tatkräftig beim Umzug mit geholfen haben, der Stadt Goslar für die diesmal sehr gute Unterstützung, der Firma Trinks sowie Herrn R. Hoppmann für die Unterstützung unseres Vereins.